Stuttgart & Leinfelden-Echterdingen

   Telefon  0711  67321471


Zurück zur Friedhof-Suche


Stuttgart - Städtisches Krematorium (Pragfriedhof)


Friedhofstraße 44, 70191 Stuttgart, S-Nord



Größere Karte anzeigen


Städtisches Krematorium am Pragfriedhof (Stuttgart)


Bei seiner Eröffnung im Jahre 1873 befand sich der Pragfriedhof noch weit vor der Stadt. Heute liegt er zwischen der Nordbahnhof- und Heilbronner Straße und stellt mit seinen rund 21 ha einen sehr wichtigen Grünbereich im Stuttgarter Norden dar.
Er wird durch eine Haupt- und Querallee geprägt, in deren Blickpunkt die 1905 bis 1907 im Jugendstil erbaute Feierhalle, das einzige Krematorium der Stadt, liegt. 1877 wurde der Israelitische Friedhof auf der Prag angelegt und bald nach dem Ende der Nazidiktatur wieder instand gesetzt.

Am 13. Juni 2003 wurde auf dem Pragfriedhof die Begräbnisstätte für fehlgeborene Kinder offiziell an die Öffentlichkeit übergeben. Die Anlage besteht aus einer kreisrunden Pflasterfläche aus Muschelkalk (symbolische Sonne), die strahlenförmig gegliedert ist. Sie wird von den Hauptwegen aus durch Zugangswege (symbolisch Horizont) aus Muschelkalk erschlossen. Oberhalb des 'Horizontes' sind individuelle bepflanzte Grabstätten ausgewiesen. Unterhalb des 'Horizontes' wird die Feinplastik 'Frau mit Taube' in die Anlage eingebunden. Am Zugang zu der Anlage wird mit folgendem Text auf das Grabfeld hingewiesen:
Hier ruhen Kinder,
die nicht zum Leben geboren wurden-
die Kleinsten der Kleinen.

Erstbelegung: 14. Januar 1873
Größe des Friedhofs: ca. 21 ha
Anzahl der Grabstellen: ca. 29.000


Quelle:
Der Friedhofswegweiser. Diesseits und Jenseits,
2. Auflage, Leipzig 2011, S. 29f

Kontaktdaten / Lageplan


Anschrift / Telefon / Stadtverwaltung



Impressionen



Öffentliche Verkehrsmittel


Stadtbahn U12 bis Haltestelle Pragfriedhof


Öffnungszeiten





Hinweise zum Parken


Parkplätze am Friedhof (gebührenpflichtig)


Vorhandene Grabarten


Wahlgrab Erde
Wahlgrab Urne
Urnengemeinschaftsgrab (anonymes Grab)
Kolumbarium (Urnenwand, Urnennischen)
Grabstätte für die Kleinsten der Kleinen

Baumgräber vorhanden:
Nein

Rasengräber vorhanden:
Nein

Gemeinschaftsgräber vorhanden:
Nein


Bestattungsgebühren Stadt Stuttgart


Informationen zu den Bestattungsarten


Aussegnungshalle


Aussegnungshalle vorhanden:
Ja

Offener, überdachter Aussegnungsbereich:
Nein

Sitzplätze ca.:
75

Stehplätze ca.:
40

Orgel vorhanden:
Ja

Musikanlage vorhanden:
Ja

Kühlung vorhanden:
Ja

Rollstuhlgerecht:
Ja

Aufbahrungsraum vorhanden:
Ja

Angehörige können den Schlüssel zur Aufbahrung bekommen:
Nein

Liederbücher:
Evangelisches Kirchengesangbuch (1953, roter Einband)

Es sind auch ca. 30 Exemplare des Ökumenischen Liederbuchs zur Bestattung vorrätig (2000, Denn du bist bei mir, grauer Einband); bei Bedarf den Aufseher danach fragen.


Benachbarte Kirche


Kirche vorhanden:
Unbekannt


Gärtnereien


Hier finden Sie Friedhofsgärtner, welche die Zulassung zu diesem Friedhof erworben haben. Diese erlaubt ihnen, die Feierhallen und Gräber zu dekorieren, den Friedhof zu befahren und Blumen von der Halle zum Grab zu transportieren.
Solche Tätigkeiten sind Gärtnern ohne Zulassung auf Stuttgarter Friedhöfen nicht gestattet.
Trauerfloristik jedoch (also Sargschmuck, Kränze, Gestecke, Schalen, Urnenschmuck oder Blütenkörbchen) kann von jedem Gärtner und jedem Floristen Ihrer Wahl angefertigt und zur Beisetzung gebracht werden. Dafür bedarf es dieser Zulassung nicht.



Hinweis: Die meisten Gärtner und Floristen haben einen großen Wirkungsbereich und können auf Wunsch auch Trauerfloristik zu entfernter gelegenen Friedhöfen liefern.


Steinmetze



Hinweis: Die meisten Steinmetze arbeiten nicht nur im allernächsten Umfeld, sondern haben einen großen Wirkungsbereich. So können Sie den Steinmetz Ihrer Wahl und Ihres Vertrauens im Grunde für jeden Friedhof anfragen.


Besonderheiten und Anmerkungen


Angaben für die untere Feierhalle
Alles wie oben (also wie bei der oberen Feierhalle), aber
Sitzplätze: 180
Stehplätze: 110
Liederbücher: Evangelisches Kirchengesangbuch (1953, roter Einband)

Das Friedhofsamt bietet immer wieder interessante Führungen an, bei denen die Besucher das Krematorium kennen lernen und Fragen rund um Feuerbestattung und Friedhof stellen können.

Wenn Angehörige den Wunsch haben, bei der Kremation, also bei der übergabe des Sarges in das Feuer dabei zu sein, wird dies von Seiten des Pragfriedhofs ermöglicht.

Wenn die Umstände es verlangen oder Angehörige es wünschen, können Feuerbestattungen sehr rasch durchgeführt werden. Wenn die 48 Stunden-Frist eingehalten wird (vorher sind Beerdigungen und Einäscherungen gesetzlich verboten) und alle notwenigen Papiere vorliegen, kann die Urne schon am Tag nach der überführung des verstorbenen Menschen ins Krematorium bereitstehen. Behauptungen, Angehörige müssten wochenlang auf die Urnen warten, sind unzutreffend und werden aus wirtschaftlichen Eigeninteressen verbreitet, um dem Ruf der städtischen Krematorien zu schaden, was wir sehr bedauern.

Wir befürworten aus zahlreichen und ganz unterschiedlichen Gründen die Feuerbestattung vor Ort, im Krematorium der Stadt und sind daher sehr froh, dass Stuttgart, Leinfelden-Echterdingen und Reutlingen ihre Krematorien trotz des großen Drucks durch private Anbieter, Sammeltransporte sowie Denk- und Arbeitsweise der Bestattungsbranche weiterhin betreiben.

Die meisten Angehörigen ziehen kurze Transportwege und die Feuerbestattung in der Heimatgemeinde den Einäscherungen in auswärtigen Betrieben entschieden vor. Leider werden sie häufig nicht oder falsch informiert und haben wenig Einfluss auf die Abläufe. Dabei sind es eigentlich allein die Angehörigen, die über den Ort der Feuerbestattung zu befinden haben.

Behauptungen, die auswärtigen Feuerbestattungen seien 'billiger' und gingen 'schneller', sollten Sie mit Skepsis begegnen und sich ggf. noch an anderer Stelle informieren.



Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nicht alle Änderungen auf den einzelnen Friedhöfen sofort mitbekommen, daher sind alle Angaben ohne Gewähr!


Zurück zur Friedhof-Suche




Bestattungen Rolf

Telefon: 0711  67 32 14 71
 

Online:   Kontakt & Anfragen
E-Mail:    info@bestattungen-rolf.de



Niederlassungen
 

Bruno-Jacoby-Weg 8
70597 Stuttgart-Degerloch (Tränke)
Neuffenstrasse 47
70771 Leinfelden-Echterdingen



Wir begleiten Trauerfälle in

Leinfelden-
Echterdingen
Stuttgart
Filderstadt



Wichtiger Hinweis:
Das E-Mail-Postfach unseres Sekretariats wird von Montag bis Freitag von 8.30 Uhr bis 17 Uhr bearbeitet.
Wenn Sie uns in dringenden Fällen außerhalb dieser Zeiten erreichen möchten, rufen Sie uns bitte unter 01590 4304492 an.

Nach oben · Startseite · Impressum